Darkness - The Next Generation


 
StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Sehnsuchtsvolle Liebe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 16 ... 28, 29, 30, 31, 32, 33  Weiter
AutorNachricht
Sarah Ackland
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Do Nov 03, 2016 11:19 am

Verwundert blinzelte sie als seine Worte leicht verzögert bei ihr ankamen. "Was? Ich dachte das wir beide damals eine heimliche Beziehung geführt hatten. Denn für eine Affäre braucht man Sex, den wir nicht hatten. Und mir war so als hätten wir Sid soetwas auch gesagt."
Während sie sprach schweifte ihr Blick durch das Restaurant, erst jetzt fing sie an alles richtig wahrzunehmen, auch wenn sie etwas abseits von den übrigen Tischen saßen. Aber so konnte niemand ungesehen ihre Gespäche belauschen. Sie waren nicht das einzigste Paar was hier speiste, erleichtert atmete sie innerlich auf. Keine Dame ohne begleitung.
Überrascht glitt ihr Blick wieder zu Severus, fragte er sie wirklich nach ihrer Meinung? "Mh, ich glaube es wäre vielleicht nicht schlecht, ganz besonders wegen des Anschlages auf die Schüler letztens. Dann könnten sie etwas abschalten. Wie geht es denn den Schülern überhaupt, haben sie sich gut erholt?"
Sarah konnte sich noch gut daran erinnern wie sie Severus Blutverschmiert an seine Schreibtisch gefunden hatte und das schlimmste gedachte hatte. Das war kurz nach ihrem ersten Besuch bei Doc. Olrick gewesen.
"Ach komm Severus, jetzt hör aber auf, willst du den Kindern ein schönes Weihnachtsfest vermiesen, jeder hat doch eins verdient. Denk doch einmal an krümelchen, willst du ihr Weihnachten verbieten weil sie blödsinn gebaut hat? Sie wird später auch auf Hogwarts gehen, denk daran."
So langsam bekam sie auch die Blicke von den anderen Gästen mit. Sie beiden waren halt keine unbekannten Personen in der Zaubererwelt. Sie musste lernen über das getuschel und die Blicke hinweg zu sehen.
Es war logisch das gerdet wurde wenn sie sich plötzlich mit einem anderen Mann in der Öffentlichkeit auftauchte nach Monatelanger abwesenheit an der Seite von James.
In Hogwarts hatte sie ab und zu mal in die Zeitung geschaut und schon nach wenigen Wochen hatte man Spekuliert warum James alleine zu diversen veranstaltungen ging.
Spätestens morgen würde der Tagesprophet voll von diversen anschuldigungen und Spekulationen sein, wenn hier ein Paparazzi saß oder jemand es der Zeitung steckte sie gesehen zu haben für ein paar Galeonen.
Sarah veruschte so gut wie es ging die anderen Gäste zu ignorieren, sie wollte isch von denen nicht ihren Abend versauen lassen.

_________________

Nach oben Nach unten
Severus Snape
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Do Nov 03, 2016 11:42 am

"Stimmt, das haben wir damals, dann haben wir eine Pause gemacht und starten nun voll durch," schmunzelnd sah Severus sie an. Noch immer war er an den Stuhl gelehnt und sah sie über den Tisch hinweg an. "Wir haben nicht aufgehört den anderen zu Lieben, wir waren irgendwie doch immer miteinander verbunden." Konnte man da überhaupt von einer Trennung sprechen? "Wir waren vielleicht Körperlich getrennt aber niemals vom Herzen her, dort waren wir immer miteinander verbunden und im Traum. Weißt du wie oft ich im traum mit dir Gesprochen habe? Wie oft ich im Traum mit dir Gekuschelt habe? Wie oft ich dich in meinen Armen gehalten habe?" Wie war das nur möglich gewesen das er dies vergessen hatte? Severus hatte fast jede Nacht von ihr geträumt und in ihren Armen hatte er zur Ruhe gefunden die sonst niemand ihm hatte schenken können. Während der Kellner die Teller abräumte, dachte Severus über ihre Worte nach. Vielleicht würde es den Schülern wahrlich gut tun wenn sie ein wenig Abwechslung haben würden, auf der anderen Seite bedeutete es sehr viel Arbeit. Langsam richtete Severus sich nach vorne und ergriff ihre Hand, "also gut. Es wird einen Weihnachtsball geben. Ich glaube es wäre auch ganz gut wenn nicht die Professoren dann die Strafe aussprechen sondern die Schüler selbst mal über das Strafmaß entscheiden müssen. Wozu haben wir Vertauensschüler und Schulsprecher, es kann Anhörungen geben und dann die Strafe. So wissen die Schüle rmal wie es ist wenn man Verantworung trägt, ich werde ihnen von Anfang an klar machen das sie selbst für alle Strafen verantwortlich sind. Wir Professoren können nicht ständig auf sie aufpassen, es wird Zeit das meine Schüler lernen selbst Verantwortung zu übernehmen." Severus wusste das dies viel verlangt war von einigen, viele seiner Schüler hatten nichts als Unsinn im Kopf. "Die meisten haben es ganz gut weg gesteckt. Auch sind die meisten Verletzungen verheilt, es gibt nur noch zwei Schüler die noch immer in Ärztlicher Behandlung sind, aber auch sie sind auf dem Weg der Besserung." Der Angriff war ein Zeichen gewesen, das er noch lange nicht in Sicherheit war und das jeder für den er Verantwortung trug ebenfalls in Gefahr schwebte. "Dann wirst du dir wohl ein Kleid kaufen müssen Schatz, schließlich wirst du meine Begleitung sein." Severus freute sich schon darauf, sie würde wahrscheinlich wieder Atemberaubend aussehen.
"Vorher werde ich alle Jungs von der Schule verbannen," seine Tochter würde erst mit dem männlichen Geschlecht in einem Raum sein wenn sie mindestens 30 jahre alt war. Severus wusste das es nicht leicht werden würde mit ihm, er würde wahrscheinlich ein ziemlich strenger Vater sein. Jeder junge der seine Tochter ansah tat ihm schon jetzt leid. Sehr leid sogar.

_________________

Die Wahrheit,
sie ist etwas Schönes und Schreckliches
und sollte daher mit großer Umsicht behandelt werden.
Nach oben Nach unten
http://traitor.forumieren.com
Sarah Ackland
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Fr Nov 04, 2016 7:15 am

"Ja und wie wir durchstarten, gleich mit Baby als Startpunkt", und deutete auf ihren Bauch. Doch als Severus weitersprach merkte Sarah wie ihre Augen anfingen verdächtig Feucht zu werden. "Oh hör auf so schnulzig zu labern", und blinzelte die Tränene weg. "Du weißt doch das ich momentan ne heulsuse bin, und du magst es doch nicht wenn jemand weint."
Als sie isch wieder beruhigt hatte klatschte Sarah erfreut in die Hände, endlich konnte sie wieder tanzen!
Bei seinen Vorschlag mit den Strafen nickte Sarah heftig, sie war voll und ganz seiner Meinung. Und als sie von der Gesesung der Schüler hörte atmete sie erleichtert auf "das freut mich."
Doch dann schaute sie Severus erstaunt an. "Ach ja werd ich das? Ich muss wohl verpasst haben das du mich gefragt hast ob ich deine Begleitung sein möchte. Vielleicht hab ich dir ja auch den Vorschlag gemacht weil ich mit Sid dahin möchte um mich mit ihr zu vertragen? Schon mal daran gedacht?", fragte sie pikiert.
Dann nahm sie ihre Serviette vom Schoß und stand auf. "Entschuldige mich bitte, ich muss mal das Wasser wegbringen", und ging dann vom Tisch zu einem Kellner um zu fragen wo die Toilette wäre.

_________________

Nach oben Nach unten
Severus Snape
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Sa Nov 05, 2016 9:31 am

"Wieso auch nicht? Wir haben genügend Zeit vergeudet, also können wir auch gleich mit dem Baby starten," zudem wollte Severus eine Familie gründen, eine richtige. Zu seinen beiden Kindern hatte er zwar noch immer ein gutes Verhältnis aber er hatte sie nie aufwachsen sehen, er hatte nicht gesehen wie sie ihre ersten Schritte machten, ihre ersten Wote gehört. Severus wollte all das erleben und deswegen war es ihm auch so wichtig das Sarah bei ihm war das sie eine richtige Familie wurden. Ein leises Lachen entfuhr den sinnlichen Lippen des Schulleiters, während er sich zurück lehnte und sie ansah. Severus gefiel es viel zu gut als das er sie nicht immer wieder genau in eine solche Situation bringen würde, er genoss es wie sich ihre Wangen leicht rot färbten, wie ihre Augen anfingen zu Leuchten. All das liebte er an seiner Sarah so sehr.
"Bei dir mache ich vielleicht mal eine Ausnahme mein Schatz," liebevoll sah er sie an, so lieb"evoll wie seine kühlen Augen halt sehen konnten.
"Ich denke es wird den Schülern gefallen, aber ihnen muss wirklich klar sein das sie dann auch Recht sprechen müssen. Mal sehen wie das Funktioniert. Vielleicht könnte man dies dann häufiger einführen, Schüler entscheiden über die Strafen." Severus neigte leicht den Kopf, "ich glaube ich habe so was mal in einem Muggelheft gelesn das es so was an Muggelschulen gibt." Wieso sollten sie so was nicht auch in Hogwarts einführen? "Denke das wäre mal ein gutes Thema für eine Lehrerkonferenz." Schmunezelnd griff Severus nach seinem Glas, nahm einen Schluck eh er ihr einen Blick zuwarf der Bände sprach. "Du als meine Frau, wirst natürlich mit mir hingehen." Das stand für Severus außer Frage, dennoch ein wenig Reizen wollte er sie auch, "soso mit Sidney also. Dann sollte ich wohl mal im Kollegium mich umsehen was?" Severus mochte es wenn sie ihre Krallen ausfuhr, wenn sie ihm zeigte zu wem sie gehörte.
Severus erhob sich als auch Sarah sich erhob, "natürlich mein Herz," abwartend sah er ihr nach, eh er sich setzte und darauf wartete das sein Herz zurück kam. Ab und an warf er mal einen furchteinflösenden Blick einigen Männern zu die ihn mit Blicken bombardierten.

_________________

Die Wahrheit,
sie ist etwas Schönes und Schreckliches
und sollte daher mit großer Umsicht behandelt werden.
Nach oben Nach unten
http://traitor.forumieren.com
Sarah Ackland
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Sa Nov 05, 2016 10:02 am

Erleichtert ging Sarah aus der Toilette und strih noch einmal über ihr Kleid, als ihr sich eine junge Frau in den Weg stellte.
"Entschuldigung", sagte sie und bemerkte wie die Frau nicht älter als sie selber etewas in ihren Händen hielt. Sie wollte gerade an ihr vorbei gehen als die angespochen wurde.
"Ähm entschuldigung, ich hätte da eine frage", Sarah drehte sich um und sah die junge Frau an. "Ja?", und fragte sich was diese von ihr wohl wollte.
"Ähm wäre es vielleicht möglich...ich hätte gerne ein Autogramm von Professor Snape", stotterte diese und jetzt erkannte Sarah das es ein Autogrammbuch war was sie vor sich hielt.
Sarah musste erstaunt blinzeln bevor sie sich fing. Etwas unsicher ws sie jetzt machen sollte blickte sie von der Frau zu Severus und zurück. Wenn Sarah es nicht besser wüßte das Severus soetwas nicht wollte hätte sie der Frau liebend gerne ihren Wunsch erfüllt. Aber sie wollte auch nicht das ihr ersts Date gestört wurde.
"Tut mir leid aber der Professor gibt keine Autogramme, da kann ich auch wenig machen", und drehte sich um, um wieder an den Tisch zurück zu kehren. Hatte die Frau etwa gedachtsie wäre vielleicht Severus Sekretärin?
Mit einem Seuftzen setzte sich Sarah wieder. "Äh wo waren wir stehen geblieben?", fragte sie kurz. "Ah ja", nachdem sie ein schluck getrunken hatte. "Wie kommst du darauf, ich als deine Frau? Mein Ring hängt immer noch an der Kette und nicht an mein Finger", und hielt ihre Hand hoch. "Wenn du jemanden findest der dich begleiten will? Vielleicht fragt mich ja auch jemand ob ich mit ihm hin gehen möchte", und schaute auf ihre Fingernägel.

_________________

Nach oben Nach unten
Severus Snape
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Sa Nov 05, 2016 10:29 am

Severus beobachtete wie Sarah mit einer Frau redete und fragte sich was das wohl sollte. Seine Augen ruhten auf dem Körper seiner Freundin als diese wieder zu ihrem Tisch zurück kam. Mit hochgezogener Augenbraue sah Severus die Frau an die noch immer da stand. "Was war das denn?" Deutlich hörte man seiner Stimme an was er darüber dachte, zumal wollte er auf keinen Fall das Geheimnisse zwischen ihnen bestanden. Langsam beugte Severus sich nach vorne uns sah Sarah, gefährlich blitzte es in seinen Augen auf, "weil du genau das bist mein Schatz. Ob Ring am Finger oder nicht, du gehörst zu mir. Du bist die Frau mit meinem Kind im Bauch und du gehörst zu mir Sarah." Daran würde es auch kein Gerüttel geben, sie gehörte zu ihm. Ob mit Ring am Finger oder nicht.
Ein sehr gefärhliches Grinsen lag auf seinen Lippen, "oh mein Schatz glaubst du wirklich das sich jemand gegen mich stellt." Sanft ergriff Severus ihre Hand, führte diese leicht zu seinen Lippen, "würdest du mich zum Ball begleiten mein Herz."
Severus wusste ja das viele Frauen nun mal darauf bestanden formell gefragt zu werden und er würde ihr einfach den Gefallen tun, gerade als Severus erneut den Mund öffnete als der Kellner mit zwei Tellern zu ihnen kam, diese abstellte und dann folgte eine Platte mit Fleisch und Fisch, zudem gab es Reis, Kartoffeln und viele verschiedene Kleinigkeiten.
"Vielen Dank," lächelnd hob Severus den Kopf und sah die Kellner an eh er Sarah ansah. "Ich hoffe es wird dir Schmecken. Es sind verschiedene Dinge da, ich weiß ja das du gerne mal alles durchprobierst," zudem hatte seine Sarah gelüste wo ihm sich der Magen umdrehte.

_________________

Die Wahrheit,
sie ist etwas Schönes und Schreckliches
und sollte daher mit großer Umsicht behandelt werden.
Nach oben Nach unten
http://traitor.forumieren.com
Sarah Ackland
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Sa Nov 05, 2016 11:09 am

Fragend drehte sich Sarah um und sah immer noch die Frau da stehen. "Ach das", und winkte ab. "Sie wollte ein Autogramm von dir haben. Ich hab gesagt ist nich drin."
So schnell konnte sie gar nicht schauen wie seine Stimmung umschlug, erst blizte er sie an und dann fragte er ob sie ihm zu Ball begleitete.
Du gehörtst mir! Nur zu mir! Du trägst meinen Ring am Finger also bist du mein!!!
Sarah lief ein Eiskalter schauer über den Rücken und sie konnte sich gerade noch so zusammennehmen um sich nicht zu schütteln.
Als die Kellner wieder gegangen waren breitete Sarah iweder ihre Serviette auf ihren Schoß aus und überlegte wie sie mit Severus reden konnte ohne das gleich ein Streit vom Zaun brach.
Sie nahm von allem etwas und stocherte etwas lustlos im Essen herum.
"Um ehrlich zu sein, weiß ich gar nicht ob ich das sein will. Im moment will ich nur deine Freundin, Lebenspartnerin sein mehr nicht. Ich möchte nie WIEDER jemandes Eigentum sein", tief holte sie Luft und um nicht in Tränen auszubrechen griff sie nach ihrem Wasserglas und Trank einen Schluck. Wie gerne hätte sie jetzt ein Schluck von seinem Wein genommen.

_________________

Nach oben Nach unten
Severus Snape
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Sa Nov 05, 2016 11:40 am

"Ich werde dich niemals als mein Eigentum betrachten Sarah," Severus wusste das dies das dümmste wäre das er tun könnte. "Ich bin nicht dein Ex Mann Schatz. Ich werde dich niemals in einen Käfig sperren, dir niemals die Luft zum Atmen nehmen. Ich möchte das du ein eigenständiges Leben führst. Aber ich möchte auch das du immer zu mir kommst, wenn du mich brauchst. Verstehst du? Ich möchte einfach dein Partner sein, dein Freund." War das so verkehrt? LIebevoll ergriff er kurz ihre Hand, "niemals werde ich dir den Wind nehmen damit du Fliegen kannst, niemals dir die Träume nehmen. Deine Träume sind auch meine Träume Sarah. Wo du bist da möchte ich sein, als dein Freund, dein Partner. Ich möchte dein Vertrauen haben, möchte mit dir gemeinsam unsere Träume leben."
Es war gar nicht so einfach das in Worte zu fassen was er fühlte, zu fühlen was er fühlte war aber auch nicht einfach. Wie hatte der Mann sie nur so verletzen können? Wie hatte er aus der starken Sarah nur so ein Wrack machen können?
"Niemals, das Schwöre ich dir bei allem was mir Heilig ist werde ich dich einsperren. Du wirst immer deine eigenen Entscheidungen treffen können," sie würde immer ihren Weg gehen können so lange sie an seiner Seite war.
Nachdenklich nahm er einen Schluck, als ihre Worte wieder in seinem Kopf hervor sprudelten, Severus verschluckte sich fast an seinem Wein. "Zum Teufel was wollte die?" Ein Autogramm? War er ein Popstar oder was? Das durfte doch nicht wahr sein.

_________________

Die Wahrheit,
sie ist etwas Schönes und Schreckliches
und sollte daher mit großer Umsicht behandelt werden.
Nach oben Nach unten
http://traitor.forumieren.com
Sarah Ackland
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Sa Nov 05, 2016 11:57 am

Die Tränen stark zurückdrängen nickte Sarah nur, hätte sie in diesem Moment etwas gesagt wäre der Niagarafall losgegangen. Und so schniefte sie nur und wischte sich heimlich eine kleine Träne weg. Sie wollte Severus vertrauen, aber bei solchen Worte stieg Angst in ihr hoch. Wiedereinmal hatte Severus ihr unbewußt gezeigt das sie unbedingt hilfe brauchte.
Doch dann lenkte Severus zum Glück wieder auf ein naderes Thema. "Sie wollte ein Autogramm von dir", sagte sie ganz lapidar. "Ist das so verwunderlich? Ich meine du bekommst sogar Fanpost wo Frauen dich fragen ob du sie Heiraten willst und mit ihnene Kinder zu bekommen. Das ist nun mal ein nachteil wenn mal mitgeholfen hat die Magische Welt zu retten.Wahrscheinlich hält sie mich für deine Sekretärin oder so was warum sie mich angesprochen hat. Ich hab ihr klipp und klar gesagt das du keine Autogramme gibst", und nahm dann einen Happen von dem Essen.
"Mh lecker", und bemerkte erst jetzt das sie auf Severus Frage noch gar nicht geantwortet hatte. Diesmal war Sarah es die ihre Hand über den Tisch ausstreckte und Severus seine ergriff. "Ich würde sehr gerne mit dir zum Ball gehen Severus", und im nächsten Moment schien sich wohl jemand an den Flügel gesetzt zu haben der abseits der Tische Stand und Musik spielte.

_________________

Nach oben Nach unten
Severus Snape
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Sa Nov 05, 2016 12:18 pm

Nein es gefiel Severus ganz und gar nicht das seine Freundin mit den Tränen kämpfte. Wie sollte er ihr nur klar machen das er kein Püppchen wollte sondern eine Frau die an seiner Seite stand. Die gemeinsame mit ihm der Dunkelheit trotze. Er wollte keine Frau die zu Hause saß und auf ihn wartete. Nein seine Frau sollte an seiner Seite stehen. Auch er nahm sich etwas von den kostlichkeiten, das Aroma zerging auf seiner Zunge. Seine schwarzen Augen leuchteten auf bei der Köstlichkeit. Mit der Hand wedeln schüttelte Severus den Kopf. "Die wollen nicht mich sondern meinen Ruhm. Es geht Ihnen nicht um mein Herz." Severus war nicht so dumm zu glauben das er auf einmal ein Herzensbrecher geworden war. Mal ganz sicher nicht. "Zumal die schreiend davon laufen würden wenn ich mal schlechte Laune habe."
Waren einige wirklich so naiv zu glauben das er zu ändern wäre? Niemand konnte ihn ändern.
Ein breites Lächeln machte sich auf seinem Gesicht breit, "Das freut mich wirklich Sarah."
Sie würden einen fantastischen Abend verleben

_________________

Die Wahrheit,
sie ist etwas Schönes und Schreckliches
und sollte daher mit großer Umsicht behandelt werden.
Nach oben Nach unten
http://traitor.forumieren.com
Sarah Ackland
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Sa Nov 05, 2016 12:39 pm

Sarah nickte kauend, sie hatte schon ihren halben Teller leer gegessen. "Vor allem weil Krümelchen und ich dein Herz schon haben." Und das geb ich nie wieder her! Mein Schaaatz!!!
"Was eigentlich immer der fall ist, also sozusagen Normalmodus", und tat sich noch etwas von dem Gemüse auf. "Ich glaub heute abend werd ich nach hause rollen", aber vielleicht wäre ihre Ärztin bei der nächsten Untersuchung zufriedener mit ihrem Gewicht.
Kauend schaute sich Sarah um, die junge Frau saß wieder an ihrem Tisch, schien aber etwas geknickt zu sein. Innerlich schüttel sie den Kopf, was manche Menschen dachten. Severus wollte kein Star sein, sonst wäre er schon längst wie Gilderoy Lockhardt rumgerannt und hätte Fanpost beantwortet und sich mit "Fans" fotografieren lassen.
Wieder fing Sarah an ihren Gedanken nach zu hängen, wenn sie so im nachhinein darüber nachdachte war es schon recht unfair. Severus wollte ihr damit nichts böses, er wollte ihr nur auf seine Art zeigen das es für ihn nur sie gab.
Was gab ihr das recht dazu ihm dies zu verbieten? Sie musste auch lernen auf ihm zuzugehen. Abermal streckte sie ihrer Hand nach seiner aus. "Ich glaube ich muss mich erstmal daran gewöhnen das ich auch ohne", und schaute auf ihren Ringfinger. "Für dich schon deine Frau bin", und strich mit ihrem Daumen über sein Handrücken.

_________________

Nach oben Nach unten
Severus Snape
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Sa Nov 05, 2016 1:12 pm

"Hey das ist gar nicht wahr. Ich habe nicht immer nur schlechte Laune," zumindest nicht jeden Tag außer man spielte auf seinen Nerven Klavier. Und leider Taten das sehr viele sehr häufig. Was also in Merlins Namen konnte er dafür wenn er Schlechte Laune bekam. Nein Nein so war es ja nun wirklich nicht. ich Severus hatte mal gute Laune man merkte es bei ihm nur nicht unbedingt. Wahrscheinlich weil seine Nachtschatten Augen immer Bose aussahen . Zudem wurden die Schüler ihm wohl bald auf der Nase herum tanze wenn er Nett und freundlich war, in spätestens zwei Stunden würde Hogwarts in Schutt und Asche liegen wenn er die Zügel los ließ. "Immer tun alle als wäre ich der Teufel persönlich." Schmollend sah Severus auf seinen Teller eh er auf ihre Hand blickte die erneut nach der seinen Griff.
"Wenn du es lieber hörst kann ich auch Freundin sagen, " auch wenn Severus sehr viel mehr in ihr sah. Sah sie das auch in ihm?

_________________

Die Wahrheit,
sie ist etwas Schönes und Schreckliches
und sollte daher mit großer Umsicht behandelt werden.
Nach oben Nach unten
http://traitor.forumieren.com
Sarah Ackland
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Sa Nov 05, 2016 1:38 pm

"Aber für uns Schüler kam es so rüber. Und ich war selber mal eine die du Unterrichtet hattest." Oh er war so süß wenn er auf diese Art schmollte, einfach zum knuddeln!
Oh je, jetzt gingen ihre Gedanken aber wirklich mit ihr durch. Unsicher schaute sie sich um und legte ihre Serviette beiseite und stand dann auf und beugte sich zu ihm hinunter. "He, so war das doch gar nicht gemeint. Ich weiß das du auch anders sein kannst. Ich meinte nur das du ziemlich schnell auf die Palme zu bringen bist. Und ich fühle mich geehrt das ich auch ohne Ring deine Frau bin. Es ist nur sehr ungewohnt für mich, das diese Worte das sind was sie von Anfang an hätte sein sollen. Genauso wie das ich zu dir gehöre, ich muss erst lernen das diese Worte auch eine andere Bedeutung haben können, als die, die ich kennen gelernt habe. Ich habe kein Recht dir vorzuschreiben was ich für dich sein soll, das hast du ganz alleine zu entscheiden", und streichelte sanft über seine Wange ehe sie einen Kuss darauf plazierte und wieder an ihren Platz ging.
Denn wenn sie ihm das vorschreiben würde, wäre sie nicht besser als James mit ihr.

_________________

Nach oben Nach unten
Severus Snape
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Mi Nov 09, 2016 9:13 am

Skeptisch sah Severus seine ehmalige Schülerin an, "äh was vielleicht daran lag das ihr Vorlaut wart, unpünktlich, frech und vor allem das ihr ständig auf meinen Nerven Klavier gespielt habt meine Süße. Du und Sidney ihr wart die Schlimmsten. Und die meisten Schüler waren zu blöd auch nur den einfachsten Trank herzustellen." Severus hatte wirklich zweifel gehabt was einige Schüler anging, viele konnten nicht mal einen einfachen Heiltrank brauen. Wie also sollten sie den Trank der lebenden Toten hinbekommen ohne dabei wirklich jemanden in die Luft zu Jagen? "Darf ich dich daran erinnern das ihr beide es fast mal geschafft habt den Kerker in die Luft zu jagen." Severus war heute noch Sauer wenn er daran dachte. Zwei sekunden hatte er die Mädchen allein gelassen und dabei war es ihnen gelungen das Schloss zu schrotten. Dennoch Severus wollte davon auch keine Sekunde missen, es hatte ihn auf Trapp gehalten und irgendwie war er auch extrem Amüsiert gewesen über das Verhalten der beiden. Abwartend sah Severus sie an, während sie zu ihm kam.
Ihre Worte ließen ihn ein wenig aufhorchen, Severus musste vorsichtig sein, Sarah war jemand der schwer verletzt worden war, der von einem Mann Missbraucht worden war. Sie brauchte Zeit, sie musste Heilen und Severus durfte sie nicht zu irgendwas drängen.
Abwartend nahm er ihre Worte wahr, eh er ihre Hand ergriff und sie sanft küsste, "Sarah es ist nicht so das ich dich damit unter Druck setzen möchte. Ich sehe dich einfach so, aber das heißt nicht das du mein Eigentum bist. Du bist ein selbstständiger Mensch, du kannst selber Entscheiden was du tust. Niemals werde ich dir etwas vorschreiben. Aber ich möchte für dich da sein, ich möchte das du zu mir kommst wenn du mich brauchst. Ich werde immer da sein, dir den Rücken stärken. Nur werde ich dir niemals vorschreiben was du zu tun hast." Außer es ging um ihr Leben. Dann würde Severus ganz sicher eingreifen, "du brauchst Zeit und das Akzeptiere ich. Tut mir leid wenn ich dich unter Druck setze," ein sanftes Lächeln legte sich auf seine Züge. Er meinte es ehrlich, Severus wollte nicht das seine Sarah wegen ihm litt. "Du bist so ein wundervoller Mensch, niemals werde ich dir die Flügel rauben. Aber du musst damit rechnen das ich mit einer Matratze unter dir her laufe um dich aufzufangen wenn du fälltst."

_________________

Die Wahrheit,
sie ist etwas Schönes und Schreckliches
und sollte daher mit großer Umsicht behandelt werden.
Nach oben Nach unten
http://traitor.forumieren.com
Sarah Ackland
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Mi Nov 09, 2016 9:36 am

Auch in diesem Punkt war es sinnlos mit Severus darüber zu diskutieren. Versuchend ruhig zu bleiben massierte sie ihre Schläfen und zählte innerlich bis Zehn.
Bloß weil sie nicht gleich mit allem einverstanden war oder Zeit brauchte sich daran zu gewöhnen, dachte Severus gleich er dränge sie zu irgendetwas.
Oh man ich hätte jetzt so gerne einen Schnaps!
Sie schüttelte ihren Kopf, "also würde mein 17 Jähriges ich hier sitzen, würde sie dich fragen wer dir was für einen Zaubertrank in den Kaffee gekippt hast das du so drauf bist."
Und schlug sich dann beide Hände vor dem Mund als sie sich seinen letzten Satz Bildhaft vorstellte.
Sarah wollte Severus nicht auslachen, aber manchmal griff er zu seltesamen Metaphern.
Doch nachdem sie sich wieder gefangen ahtte fragte sie, "tue ich das nicht eigentlich alles immer noch? Unpünktlich bin ich zwar nicht, aber in ein paar Monaten wirst du es mit noch jemanden von meiner Sorte zutun haben. Gewöhn dich lieber wieder an diesen Umstand", und grinste frech.
Sarah bemerkte gar nicht wie jemand seitlich auf sie zutrat und sie ansprach. "Dürfte ich um diesen Tanz bitten junge Dame?" und hielt ihr seine Hand hin. "Das heißt wenn ihr Herr Vater nichts dagegen hat?", fragte der Junge Mann den sie erst jetzt richtig ansah entgeistert an. Was ging denn hier gerade ab?
Total überrumpelt blickte sie verwirrt zwischen Severus und den Fremden hin und her.

_________________

Nach oben Nach unten
Severus Snape
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Mi Nov 09, 2016 9:53 am

Er kam kaum dazu auf ihre Worte ein zu gehen als ein Grünschnabel auf einmal an ihren Tisch trat und Sarah um einen Tanz bat. Entweder war der Junge extrem Dumm oder auf der Suche nach dem Tod. Seine schwarzen Augen loderten vor Wut auf, sollte dieser Mann es wagen seine Sarah zu erfassen würde Severus mit ihm den Boden aufwischen.
"Verzeihen Sie junger Mann," sein lächeln war Gefährlich, seine Lippen ein Strich und auch in seinen Augen loderte die Gefahr auf, "aber vielleicht wäre es gut wenn wir erst unseren Nachtisch verspeißen dürften und es gehört sich so das man den ersten Tanz dem Mann schenkt den man liebt," und Severus würde nicht zu lassen das diese Drecksfinger an seiner Sarah herumfummelten.
Aus den Augenwinkeln sah Severus den Kellner heran eilen, der den Mann sanft am Arm packte und weg zog, eh er mit einem Lächeln zu ihnen kam. "Verziehen Sie, es tut mir leid wenn sie belästitigt wurden."
Severus atmete tief durch eh er lächelnd den Kopf hob, "Alles in Ordnung. Es ist kein Problem," lächelnd sah er zu Sarah, noch immer loderte Eifersucht in seinen Augen auf. "Natürlich steht es dir frei den ersten Tanz auch mit jemand anderen zu tanzen mein Schatz, tut mir leid wenn es anders herüber kam."
Echte sorge konnte man in seinen Augen sehen, Severus wollte nicht das sie glaubte er würde sie bevormunden. Bei Merlin er wäre kein Deut besser als James wenn er damit anfangen würde. Natürlich wäre er enttäuscht wenn sie nicht mit ihm Tanzen wollte, der Abend war bisher perfekt gelaufen und Severus hoffte das es auch weiterhin so verlief, auch wenn der Abend nun ein wenig aus dem Ruder lief.
Langsam widmete Severus sich wieder seinem Teller, abwartend was Sarah sagen würde. Welche Entscheidung sie treffen würde.

_________________

Die Wahrheit,
sie ist etwas Schönes und Schreckliches
und sollte daher mit großer Umsicht behandelt werden.
Nach oben Nach unten
http://traitor.forumieren.com
Sarah Ackland
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Mi Nov 09, 2016 10:14 am

Sarah wußte gar nicht was sie sagen sollte, geschweige denn wie sich verhalten. Sie schaute immer noch etwas perplex drein.
Was war das denn eben gerade für ne Nummer?
Kurz suchten ihre Augen die Tische ab, bis sie den Jungen Mann fand. Er setzte sich gerade wieder zu einem älteren Pärchen, vermutlich seine Eltern.
Erst jetzt nahm sie seine Honigblonden Haare whr die ihm keck ins Geischt fielen als er auch sie anblickte und kurz zuzwinkerte.
Schnell wendete sie ihren Blick wieder ab. Natürlich hatte sie gemerkt wie angestochen Severus darauf reagiert hatte, sie wollte ihm nicht noch mehr reitzen und damit den Abend versauen.
Aber irgendwie fühlte sie sich geschmeichelt das sie trotzallem auch noch von anderen Männern wahrgenommen wurde. Sie konnten ja auch nicht sehen wie schmutzig Sarah innerlich war.
Sie zuckte nur mit den Schultern. "Ich hab gar nicht mitbekommen das er auf unseren Tisch zukam", sagte sie nur und und widmete sich wieder dem Essen.
Wahrscheinlcih wußte der Junge Mann gar nicht was Severus mit seiner Aussage meinte, oder wem besser gesagt.
Es war ihr irgendwie etwas unangenehm das Severus als ihr Vater gesehen wurde. Sie war aber so perplex gewesen das sie zu spät reagiert hatte, und der Keller schien aus dem nix gekommen zu sein um den "störenfried" zu entfernen.
Mit leicht gesenkten Kopf widmete sie sich ihrem rest auf dem Teller und bemerkte aus dem Augenwinkel das sie immer wieder beobachtet wurde. Als wäre es sein Startschuss wenn sie mit dem Essen fertig währen.

_________________

Nach oben Nach unten
Severus Snape
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Mi Nov 09, 2016 10:51 am

Severus hätte am liebsten in die Gabel gebissen, er wollte dem jungen Mann besagte Gabel direkt in den Hals rammen um ihm zu zeigen zu wem Sarah gehörte. Stattdessen zerlegte Severus den Fisch und das Fleisch in kleine Stücke, nahm sich noch etwas von dem Gemüsereis und aß weiter. Seine Augen spürten noch immer Funken, noch immer brodelte die Eifersucht in ihm. Er spürte die Blicke der anderen und es ging ihm gewaltig auf die Nerven, auf einen Wink von Severus erschien erneut der Kellner, leise flüsterte Severus diesem etwas ins Ohr eh er verschwand und binnen Sekunden wurden die Stoffe die oben über dem Tisch befesstigt waren herab gelassen und verbargen sie vor den Blicken der anderen. Severus wollte nicht das sie gestört wurden, er wollte nicht das überhaupt noch jemand sie störte. Nicht an diesem Abend, nicht in diesem Moment. Langsam hob er den Kopf wieder und sah Sarah an, endlich waren sie wirklich allein. Zudem legte Severus schweigend noch einen Zauber über die Bahnen so das nur noch der Kellner herein kommen konnte.
"Ich hoffe wir werden jetzt nicht mehr gestört," dieser Abend sollte ihnen gehören und sonst niemanden. Wieso konnten das einige nicht Akzeptieren? Ob Sarah verstand warum er wollte das sie seinen Ring trug? Er war es so leid das alle Welt glaubte ein Anrecht auf sie zu haben, sie berühren zu dürfen. Sie gehörte zu ihm. Wieso konnte die welt das denn nicht akzeptieren?
Leichte Zweifel erfassten Severus als er sich wieder über den Teller beugte und einen Bissen nach dem anderen nahm, ab und an trnk er ein Schluck Wein.
"Bitte Iß noch etwas, du brauchst die Kraft."
Ein sanftes Lächeln legte sich auf seine Lippen, er wollte die Stimmung nicht komplett zerstören auch wenn sie schon sehr gekippt war.
Ob der Abend noch zu retten war?
"Möchtest du noch etwas Trinken? Saft?"

_________________

Die Wahrheit,
sie ist etwas Schönes und Schreckliches
und sollte daher mit großer Umsicht behandelt werden.
Nach oben Nach unten
http://traitor.forumieren.com
Sarah Ackland
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Mi Nov 09, 2016 11:28 am

Erschrocken hob Sarah den Kopf und beobachtete wie eine Plane nach der nächsten ihre Sicht immer mehr versperrte.
Was sollte das?
Er wollte nicht mehr gestört werden? Dann hätten sie im Strandhaus bleiben sollen oder in Hogwarts Essen können.
Sie legte ihr Besteck auf dem Teller, wußte jetzt gar nicht auf diese Situation zu reagieren.
Er schirmte sie von all den anderen ab, sie versuchte ruhig zu bleiben und ergriff die Armlehnen.
Sie mochte das Gefühl überhaupt nicht was gerade in ihr hochkam.
"Wie...Was? Ich..ich ähm...entschuldige....Toilette", brachte sie sie gerade noch hervor und stand auf um bei den Bahnen ein Ausgang zu finden. Fast schon stürmisch teilte sie diese und eillte dann zur besagten Toilette.
Dort stüzte sie sich keuchend auf das Waschbecken ab. Sie musste gerade da raus, langsam holte sie wieder Luft.
Sie hatte noch nie Platzangst oder der gleichen gehabt. Aber das eben war doch sehr beklemmend für sie, als wäre sie in einen Kasten gefangen gewesen.
Warum wollte er sie von der außenwelt abschirmen, dann hätten sie gar nicht ausgehen brauchen?
Sie konnte ja nichts dafür das der Junge sich entschied sie um einen Tanz zu bitten.
Aber vielleicht hätte sie schneller reagieren sollen?
Wie sie schon vor ein paar Stunden gesagt hatte, war ein erstes Date nie Perfekt.
Sie sollte mit Severus reden wie er es ihr gesagt hatte, sonst würde das wohl vollkommen aus dem Ruder laufen.
Aber würde sie ihn nicht dann bloßstellen wenn er erst die Wände runter und dann wieder raufziehen lassen würde? Was würden wohl die anderen Gäste denken?
Sie stellte den Wasserhahn auf kalt und hielt sich ihre Handgelenke darunter um ruhiger zu werden. Eigentlich konnte es ihr egal sein, sie kannte die Leute nicht.
Vielleicht hätten sie auch einfach nur ins Kino gehen sollen wie bei jeden stinknormalen Date.
Tief Luft holen schaute sie nochmal in den Spiegel ehe sie sich auf dem Rückweg zu ihrem Tisch machte.
Zögerlich trat Sarah wieder durch die Stoffbahnen und setzte sich wieder.
"Severus können wir vielleicht...", und deutete auf den Stoff. "Tut mir leid, aber ich fühl mich dabei nicht wohl", und rutschte nervös auf ihren Stuhl hin und her.

_________________

Nach oben Nach unten
Severus Snape
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Mi Nov 09, 2016 11:41 am

Abwartend saß er da, die Arme vor der Brust verschränkt. Als sie endlich zurück kam, blickte Severus sie fragend an. "Nein," es war ein Wort das vieles bedeuten konnte, ein Wort das sie beide um den Verstand bringen konnte. Seine Augen funkelten, seine Lippen waren zusammen gepresst, "es geht nicht darum das ich die Blicke nicht mag die auf dir liegen. Aber ich möchte nicht das du auf dem Präsentierteller sitzt nur weil ich Berühmt bin. Und genau das ist es." Außerdem bin ich es leid als dein Vater angesehen zu werden. Wieso kannst du das nicht einmal richtig stellen? Gefällt es dir? Severus wusste das seine Gedanken nicht ganz Fair waren, doch wer sagte denn bitte sehr auch das Severus Snape Fair sein musste? Niemand. Denn wie er Potter schon einmal gesagt hatte, das Leben ist nicht Fair. Seine Augen ruhten auf ihrem Gesicht, eh er einen Zauber sprach der die Bahnen für sie durchsichtig machte, so konnte sie alles sehen doch niemand sah sie beide. Zudem öffnete er den Bogen hinter seinem Stuhl der direkt zum See führte.
Severus schob den Teller von sich und erhob sich langsam, drehte sich auf dem Absatz und schritt zu der kleinen Treppe die Hinab zu dem See führte. Auch dieser war hell erleuchtet, lag Romantisch vor ihm. Doch jeder Funke Romantik war aus seinem Herzen verschwunden.
Severus begriff das er sich getäuscht hatte, er würde niemals ein normales Leben führen, er würde niemals ein normaler Mann sein. Nein er würde immer nur Severus Snape sein, Schulleiter von Hogwarts. Darauf sollte er sich konzentrieren.
Auf nichts anderes.
Seine schwarzen Augen ruhten auf dem Wasser, sein Körper war angespannt. War dieser Abend ein Fehler?
War das alles ein Fehler?
War er ein Versuchsobjekt? Warum sonst sollte sie nicht klar stellen das sie zu ihm gehörte? Warum sonst sollte sie andere Blicke auf sich spüren wollen?

_________________

Die Wahrheit,
sie ist etwas Schönes und Schreckliches
und sollte daher mit großer Umsicht behandelt werden.
Nach oben Nach unten
http://traitor.forumieren.com
Sarah Ackland
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Mi Nov 09, 2016 12:00 pm

Ihr fiel wortwörtlich die Kinnlade runter als sie seine Worte vernahm. Weil ER berühmt war? Und was war mit ihr? Sie war ja wohl immer noch die Frau des Sekretärs vom Minister und in den Zeitungen regelmäßig abgedruckt worden.
Aber es ging hier nicht darum wer berühmter war, oder?
Das sie jetzt die anderne sehen konnte fühlte sie sich nicht mehr so abgeschirmt. Aber sie verstand auch Severus plötzlich reaktion nicht. Was hatte er denn auf einmal? Und sie fühlte sich als wäre sie gerade an dem ganzen Schlammassel schuld.
Sollte sie ihm hinter her?
Ein paar Minuten gab sie ihm noch, um sich zu beruhigen und stand dann aber mals auf um, Severus hinter her zu gehen.
Sie veruschte auf dem Weg in ihren High Heels nicht um zu knicken auf dem Weg zum See wo er stand, den Blick in den Himmel gerichtet.
Es war kälter geworden draußen, und so schlang sie ihre Arme um sich und trat hinter Severus.
"Was ist los? ich hab das Gefühl das ich gerade daran Schuld bin", flüsterte sie.

_________________

Nach oben Nach unten
Severus Snape
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Mi Nov 09, 2016 12:47 pm

Er spürte die frische Luft auf seiner Haut als er da stand und auf den See hinaus blickte. Warum tat er sich das nur an. Natürlich liebte er Sarah, doch beruhte das wirklich auf Gegenseitigkeit? Zum ersten Mal kamen Severus Zweifel. Was wenn sie nur Schutz bei ihm suchte? Ein Dach über den Kopf. Mehr nicht? Was hatten sie denn schon was sie miteinander Verband? Außer dem Kind war das ziemlich wenig. Und Severus war es so leid benutzt zu werden. Auch er durfte doch Mal auf wahre Liebe hoffen oder nicht? Als er leise Schritte vernahm, verkrampft sich sein Körper.
Ihre Worte ließen Severus leicht mit den Augen rollen. vielleicht weil es so ist.
Es wurde Zeit fur klare Worte , auch wenn er sich gewünscht hätte der Abend wäre anders verlaufen. Aber so war es nun mal, die Stimmung war eh versaut. "Ich bin es leid Sarah. Entweder wir stehen jetzt zueinander oder wir lassen es. Bisher wissen nur meine Kinder, Sidney und Minerva von uns. Ich will keine Versteckspiele mehr davon habe ich genug gehabt in meinem Leben. Ich will das wir zueinander stehen. " Das du nicht mit anderen Flirtest, das du es richtig stellt. "Wir müssen uns entschieden was wir wollen. Das Versteckspieln hört auf. So oder so. Es ist mir egal ob James davon erfährt. Unsere Liebe brauchen wir nicht zu verstecken. Und genau das tun wir. Aber jetzt nicht mehr." Severus war es so leid. Sein Leben war doch kein Versteckspiel.

_________________

Die Wahrheit,
sie ist etwas Schönes und Schreckliches
und sollte daher mit großer Umsicht behandelt werden.
Nach oben Nach unten
http://traitor.forumieren.com
Sarah Ackland
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Mi Nov 09, 2016 1:12 pm

Verstört hörte sie seine Worte. Was sagte er denn da? Waren sie denn nicht schon einmal soweit gewesen und darüber hinaus?
Sie war erstaunt und auch etwas verletzt über seine Worte.
"Oh, seit wann wissen es denn Minerva und deine Kinder denn? Wie haben sie es denn aufgenommen?", fragte sie vorsichtig. Sarah vermutet das sie nicht all zu begeistert sein würden, nachdem eigentlich jeder im Schloß nach einem halben Jahr von ihren "Aktivitäten" in den Staaten wußte.
"Nein Severus das ist nicht fair! Du spielst hier gerade blinde Kuh in dem du uns von den anderen Abschirmst, das noch mehr spekulationen aufkommen."
Und drehte sich dann kurz zum Restaurant um ob ihnen jemand gefolg wäre. Sie zitterte immer mehr bei dir kälte.
"Was verlangst du von mir? Ich steh doch in der öffentlichkeit zu dir, sonst wäre ich mit dir im Strandhaus gegblieben", und so langsam ging ihr ein Licht auf.
"Bist du etwas einfersüchtig weil dieser Kerl mich um einen Tanz gebeten hat? Ich habe ihn ganz sicher nicht dazu ermutigt. Und wenn ich nicht zu dir stehen würde wäre ich aufgestanden und hätte das Angebot angenommen. Ich hatte überhaupt gar keine Zeit zu reagieren", und schluckte dann. "Der Kellner von Bodygard hatte ihn ja schneller wegezehrt als ich antworten konnte."
Aufgeregt strich sie sich über ihre Haar was sich immer mehr aus ihrer Frisur auflöste. "Und weißt du was? Ich habe die ganze Zeit bis jetzt gehoft seit der Typ dadrin angefangen hat Klavier zu spielen das du mich wenigstes von dir aus fragst ob ich mit dir Tanze und nicht wie beim Weihnachtsball als selbstverständlich davon ausgehe weil ich mit dir zusammen bin auch mit dir hingehe. Soll ich da rein gehen und es lauthals hinaus schreien das ich mit dir zusammen bin und kein anderer mich aufzufordern hat, soll ich das wenn du es willst?!" ohne es zu wollen wurde sie immer lauter.
"Was erwartest du denn noch von mir? Willst du mich auf dem Tisch flachlegen das jeder sieht das ich zu dir stehe oder was? Ich dachte es wird ein schöner Abend, aber du machst alles kaputt mit deiner blöden Eifersucht!"
Wutentbrand drehte sie isch um und stieg die Treppen empor. "Ich geh jetzt da rein und werde allen Sagen das wir zusammen sind, das du zufrieden bist und mirendlich glaubst das ich zu dir stehe!"

_________________

Nach oben Nach unten
Severus Snape
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Do Nov 10, 2016 9:46 am

Es war völlig der falsche ort um ihr all das zu sagen, zumal er den Abend anders geplant hatte. Doch anscheinend waren sie nicht so für einander bestimmt wie sie es dachten. "Minerva hat nur gelächelt und gesagt das sie es die ganze Zeit schon gewusst hätte. Und das sie sich für uns freut," tja seine Kinder waren da schon etwas anders. Sie standen auf eigenen Füßen, "Die Kinder haben es ebenfalls Positiv aufgenommen. Sie freuen sich das ich nicht mehr alleine bin. Das ich jemanden gefunden habe der mich liebt und den ich lieben kann." Vieles hatte Severus vor seinen Kindern verheimtlicht, bis es nicht mehr ging. Sie wussten vieles über ihn, aber nicht alles. Naja außer jetzt natürlich, Potter konnte ja die große KLappe nicht halten.
"Ich habe immer zu dir gestanden, habe akzeptiert das du nicht wolltest das jemand von uns weiß. Aber all das geht zu weit. Ich kann es nicht ertragen als dein Vater gehalten zu werden und du nimmst das so hin." Wieso nahm sie dsa einfach so hin? Severus verstand es nicht.
Seine schwarzen Augen blitzten sie an, "nein Sarah, ich wollte den Abend genießen ohne das ständig irgendwelche Kerle kommen. Ich wollte mit dir den Abend verbringen und mit niemanden sonst. Aber wenn du die Aufmerksamkeit brauchst, dann kann ich das nicht einfach hin nehmen. Dann werde ich gehen und du kannst hier blieben." Severus war Müde von all dem Streit, er war so Müde. Wieso das alles immer wieder`? Wie lang würde dieser Kampf noch dauern? Wie würde ihr Leben überhaupt verlaufen?
Severus hatte keine AHnung ob es überhaupt noch ging.
Ihre Worte ließen Severus wütend werden, "Sprich nicht so mit mir Sarah. Ich bin keiner deiner kleinen Jungs mit denen du früher ins Bett gegangen bist. Ich bin ein Mann und verdiene Respekt. Also sprich nicht so mit mir," dieses mal war er wirklich Wütend. Es gab gewisse Grenzen und die würde sie nicht bei ihm überschreiten.
"Ich will einfach das du zu mir stehst. Aber das ist wohl zu viel verlangt."
Knurrend wandte Severus sich ab und blickte wieder auf den See, seine Lippen waren zu einem Strich verzogen, als Sarah sich umdrehte und ging. Er war enttäuscht über das was geschah, kopfschüttelnd stand er da und versuchte einen klaren Kopf zu bekommen.
"Severus," seine Name klang wie eine Versuchung, als er den Kopf hob sah er eine pralle Rothaarige auf ihn zu kommen, ihre roten Lippen waren zu einem Lächeln verzogen, als sie auf ihn zu kam. "Amanda," was machte sie denn hier? Na was für ein Abend.
Ihre Lippen berührten seine Wange, ihr Busen drückte sich gegen seine Brust.

_________________

Die Wahrheit,
sie ist etwas Schönes und Schreckliches
und sollte daher mit großer Umsicht behandelt werden.
Nach oben Nach unten
http://traitor.forumieren.com
Sarah Ackland
Zaubereiminister
Zaubereiminister
avatar


BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   Do Nov 10, 2016 10:13 am

Tränen der Wut liefen über ihr Gesicht als sie sich abermals zu Severus umdrehte nachdem sie ein paar Treppen hochgegangen war.
Mit wutgeballten Fäusten die sie am liebsten auf Severus hätte niederhauen könne ging sie zu ihm zurück, aber sie hätte keine Chance gegen ihn.
"Es ist mir scheiß egal was andere von uns denken, für mich ist nur wichtig das ich weiß was du für mich bist. Ich - habe - nicht - um - diese - AUFMERKSAMKEITEN - GEBETEN!!!!" Die letzten Worte hatte sie regelrecht gebrüllt, sie zitterte nicht mehr vor Kälte sondern vor Wut die in ihr Kochte. Warum war das immer alles ihre Schuld?
"Ich wollt doch auch einen schönen Abend mit dir verbringen, denkst du ich hab das alles hier geplant?", und schluchzte laut.
"Ich steh doch zu dir. Ich liebe dich doch. Soll ich zu diesen Kerl gehen wegen dem wir uns hier gerade in den Haaren haben der es überhaupt nicht Wert ist das wir uns hier streiten und ihm sagen das er sich getäuscht hat? Soll ich ihm sagen das du meine große liebe bist, der Mann bist mit dem ich eine Familie gründe und für immer zusammen sein will? Was soll ich machen das du mir glaubst? WAS?"
Die Tränen liefen ihr jetzt in Sturzbächen über die Wangen als sie plötzlich eine Weibliche Stimme hörte und eine Rothaarige Frau auf Severus zu kam.
Ihr fiel abermals die Kinnlade runter. "Wer ist das?", fragte sie, wobei die Antwort eigentlich klar war, so wie sie sie eben an ihn gepresst hatte. Von wegen es gab nicht so viele Frauen nach ihr. Sie musste sich stark zurückhalten nicht sofort auf dieses üppige Weib loszugehen.

_________________

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sehnsuchtsvolle Liebe   

Nach oben Nach unten
 
Sehnsuchtsvolle Liebe
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 29 von 33Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 16 ... 28, 29, 30, 31, 32, 33  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Darkness - The Next Generation :: Sarah & Severus :: Sarah & Severus - Die Zeit kann uns nicht trennen-
Gehe zu: